Header Bild Akkordeon

Ladenkonzert "Pate, Pasta, Tarantella 2" im Akkordeon Centrum Hamburg am 10.02.2017

Artikel erstellt am: 23.12.2016
Kategorien: Laden-Konzerte,Veranstaltungen
Die Hauptspeise (secondo piatto) - Die Geschichte geht weiter. Wir freuen uns, den zweiten Teil von "Pate, Pasta, Tarantella" am 10.2.2017 im ACB Hamburg präsentieren zu dürfen.
Nach dem erfolgreichen Start von „Pate, Pasta, Tarantella“ mit Raffaele und dem Trio Korrupti, folgt nun der zweite Teil: „Pate, Pasta, Tarantella II – die Hauptspeise (secondo piatto)“. 
Nachdem Raffaele seine vegetarisch-deutsche Freundin Margot der Famiglia auf Sizilien vorstellte und sie eine Reihe von interkulturellen Explosionen auslöste, scheint es so, das Margot und Raffaele doch zusammenbleiben. 
Zusammenbleiben auf sizilianisch = Heiraten!
Eine Hochzeit in Corleone zwischen Margot und Raffaele? Werden die bürgerlich- deutsche Familie und die corleonesisch sizilianische Famiglia sich interkulturell einigen?
Feiern sie mit Raffaele und dem Trio Korrupti (Jan Baruschke • Violine, Frank Naruga • Gitarre, Hans-Georg Spiegel • Akkordeon) eine sizilianische Hochzeit mit italienischer, sizilianischer und deutschsprachiger Musik und hochexplosiven humoresk-skurillen Geschichten. Ähnlichkeiten mit anderen Traumpaaren können nicht ausgeschlossen werden!
 
Il capo: Raffaele
Corleonese mit schweizerisch-deutschen Wurzeln: eine gefährliche musikalische Mischung. Emotionen treffen auf Ratio, Pasta auf Kartoffeln, Alfa Romeo auf VW. Raffaele oder besser Don Raffaele, wie ihn seine Musiker voller Bewunderung betiteln, singt und plaudert ohne Skrupel oder Angst vor Repressalien aus dem sizilianischen Nähkästchen intimste Geheimnisse seiner „famiglia“ aus. Außerdem singt er noch unverschämt gut „bella musica“ in italoienisch und germanisisch.
 
Il professore: Hans- Georg Spiegel
Trotz enormer Bildung und gutem Aussehen wirkt er extrem bescheiden, liebenswert, sympathisch, warmherzig und mitfühlend. Auf seinen Instrumenten spielt er gnaden- und hemmungslos. Akkordeon spielt er mit links, Posaune mit rechts, dabei hält er während der Proben noch gerne parallel einen Vortrag über ein aktuelles Thema. Respektvoll nennen Raffaele und die anderen Korruptis ihn: Il professore!
 
Don Violino: Jan Baruschke
Als Jan zur Welt kam schenkte er der Welt schon dieses unverwechselbare Lächeln, welches er heute noch mit sich trägt. Die Damen bekommen weiche Knie, den dazugehörenden Herren schwillt der Hals. Durch intensives Training konnte er dieses Lächeln auf seine Violine übertragen. Selbst bei größter nordgermanischer Kälte schmelzen die Herzen und wenn es schneit, schmilzt bei seinem Spiel sogar der Schnee auf dem Dach! Aus gutem Grund sind Don Violino die Namen und Aufenthaltsorte der anderen Korrupigemahlinnen unbekannt…
 
Don Positivo: Franco Naruga
Franco ist der gefährlichste der Korruptis. Dank seines Aussehens, ist er am Besten in der Lage die Gagen auszuhandeln. Bei manchmal nötigen Nachverhandlungen wird er vorgeschickt - seine durchschnittliche Erfolgsquote liegt bei 100%. Da die anderen Korruptis bei solchen Verhandlungen nie dabei sind und Francos Gitarrenspiel im absoluten Gegensatz zu seiner sonstigen Natur steht, nennen Sänger und Band ihn liebevoll Babyface.
 
Weitere Informationen: http://www.ppt-music.com
 
Ort: Akkordeon Centrum Brusch in Hamburg
Datum: Freitag, den 10.02.2017
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: EUR 15,00
Reservierung unter: 040 523 95 26 oder per email: info@akkordeoncentrum.de